Startseite » Barmenia PKV

Private Kranken­versicherung der Barmenia im Test

Mann wird über PKV Anbieter beraten

Mit rund 300.000 vollversicherten Mitgliedern zählt die Barmenia zu den zehn größten privaten Krankenversicherern Deutschlands. Die Tarife des Versicherungsunternehmens aus Wuppertal stehen sowohl Beamten als auch Angestellten und Selbstständigen offen. Für Ärzte, Zahnärzte, Beamtenanwärter und Studenten gibt es spezielle Tarifangebote.
 
Die private Krankenversicherung (PKV) der Barmenia wird regelmäßig von verschiedenen Instituten auf die Probe gestellt. Die Tarife des Versicherers wissen dabei zu überzeugen und erreichen in mehreren private Krankenversicherung Tests Spitzenplätze. Auch 2018 kamen Handelsblatt, DISQ und Co. zu einem positiven Urteil über die Barmenia Krankenversicherung.
 

Top Ergebnis für die Barmenia im Handelsblatt-Test

Im Frühjahr 2018 erschien ein PKV-Test des Handelsblatts, der in Kooperation mit der Ratingagentur Franke und Bornberg entstand. Geprüft wurde das Preis-Leistungs-Verhältnis der privaten Krankenversicherer in drei verschiedenen Tarifbereichen. Die größere Rolle im Test spielten dabei die Leistungen der PKV-Tarife, die 70 Prozent der Gesamtnote ausmachten. Die Ergebnisse wurden anhand eines 35-jährigen Musterkunden berechnet.
 

Grundschutz
Die Tarife müssen keine bestimmten Leistungsmerkmale aufweisen, um in diese Kategorie eingeteilt zu werden. Das Angebot „einsA prima“ der Barmenia macht seinem Namen alle Ehre und erreicht 88 von 100 Punkten. Im PKV-Test des Handelsblatts ergibt das die Gesamtnote „sehr gut“. Sowohl die Leistungen als auch der Monatsbeitrag von 386,19 Euro sind dabei überzeugend.
Standardschutz
In dieser Kategorie müssen die Tarife einige Mindestanforderungen erfüllen. Diese betreffen unter anderem die Leistungen bei Zahnersatz (mindestens 60 Prozent) und stationärer Behandlung (Chefarztbehandlung, Doppelzimmer). An die Spitze des Testfeldes platziert sich der Tarif „einsA prima+“ der Barmenia. Dieser erzielt 94 von 100 Punkten und die Note „sehr gut“. Der monatliche Beitrag liegt bei vergleichsweise günstigen 434,05 Euro.
Topschutz
Die höchsten Standards sollten die Tarife für eine Einteilung in diese Kategorie erfüllen. Zahnersatzkosten müssen zu mindestens 80 Prozent erstattet werden, ebenso eine Unterbringung im Einzelzimmer bei stationärer Behandlung. Hier ist die Barmenia mit dem Tarif „einsA expert+“ vertreten. Im PKV-Test erhält das Angebot 76 von 100 Punkten und damit die Gesamtnote „gut“. Die Leistungen überzeugen die Tester vollends, der Beitrag ist mit rund 635 Euro im Monat vergleichsweise hoch.
 
 
Zum PKV Vergleich
 

Barmenia holt Spitzenplatz im PKV-Test des DISQ

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) testete im Frühjahr 2018 sowohl das Preis-Leistungs-Verhältnis als auch den Service der privaten Krankenversicherer. Während die Analyse der Konditionen in Zusammenarbeit mit der Ratingagentur Franke und Bornberg erfolgte, führte das DISQ die Serviceanalyse anhand verdeckter E-Mails, Test-Anrufe und Website-Besuche selbst durch.
 

Konditionen:
Im PKV-Test des DISQ holt die Barmenia 90,5 von 100 Punkten in der Preis-Leistungs-Analyse. Damit sichert sie sich nicht nur das Qualitätsurteil „sehr gut“, sondern auch den ersten Platz im Vergleich.
Service:
Die Serviceanalyse bringt für die Barmenia 72,1 von 100 Punkten und das Qualitätsurteil „gut“. Im Ranking der 20 teilnehmenden Versicherer reicht dies zum vierten Platz.
Gesamtergebnis:
Konditionen und Service fließen zu je 50 Prozent ins Gesamtergebnis hinein. Die Barmenia verdient sich somit 81,3 von 100 Punkten und somit das Qualitätsurteil „sehr gut“. Außerdem wird sie zum Testsieger des DISQ-Vergleichs gekürt.

 

PKV-Kunden: Fairness der Barmenia ausbaufähig

Das Wirtschaftsmagazin Focus-Money (Ausgabe 9/2018) veröffentlichte im Frühjahr 2018 einen PKV-Test, in welchem die Privatversicherten selbst zu Wort kamen. In Kooperation mit ServiceValue entstand eine Studie, in der über 2.200 Versicherungskunden über die Fairness von 26 Anbietern abstimmten. Die Ergebnisse des Fragenkatalogs wurden dabei in die Disziplinen
 

  • Produktangebot,
  • Kundenberatung,
  • Leistungsabwicklung,
  • Preis-Leistungs-Verhältnis und
  • Kundenkommunikation
 
aufgeteilt.
In Sachen Kundenkommunikation und Leistungsabwicklung verdient sich die Barmenia das Kundenurteil „gut“. In den anderen Disziplinen zählt sie jedoch nicht zur oberen Hälfte der fairsten Anbieter. Wie genau die Barmenia hier abschneidet, verrät der PKV-Test von Focus-Money nicht, da er lediglich gute und sehr gute Versicherer in den jeweiligen Kategorien auszeichnet. Ob durchschnittlich oder gar schwach, die Kunden sehen in der Fairness der Barmenia noch Steigerungspotenzial.

 
 
Vergleich anfordern
 

Informationen und Fakten zur Barmenia

Die Barmenia ist nach dem Wuppertaler Stadtteil Barmen benannt und hat in der Stadt ihren Hauptsitz. Deutschlandweit beschäftigt sie rund 3.400 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von knapp zwei Milliarden Euro. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit sind die Kunden gleichzeitig auch Mitglieder und Träger des Vereins.
 
Die Barmenia Krankenversicherung a.G. ging aus der großen gesetzlichen Krankenkasse Barmer GEK hervor, agiert aber heute eigenständig. Das Versicherungsunternehmen betreut etwa eine Million Verträge, die für ein Beitragsvolumen von knapp 1,7 Milliarden Euro sorgen. Damit macht die Krankenversicherung rund 80 Prozent des Geschäfts der Barmenia aus, zu dem auch Lebensversicherungen und allgemeine Versicherungen gehören.
 

Adresse und Kontakt zur Barmenia

Barmenia Versicherungen
Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 / 438 2906
Telefax: 0202 / 438 2846
E-Mail: info@barmenia.de
 
 
Hat Ihnen unser Service gefallen? Dann bewerten Sie uns gerne: Sehr schlechtSchlechtNeutralGutSehr gut (1 votes, average: 5,00 out of 5)